Logistik

Heute haben wir probehalber mal einen Dachkorb montiert – schließlich müssen wir irgendwie unser Gepäck transportieren. Außerdem steht noch nicht fest, wo wir übernachten. Theoretisch wäre mit umgelegten Sitzen – oder sogar ausgebauter Rücksitzbank – im Kofferraum genug Platz.

Noch nicht ganz geklärt ist allerdings, was muss alles mit? Ersatzrad, Reservekanister, Verpflegung inklusive Kochmöglichkeit… würde wahrscheinlich alles auf’s Dach passen. Dann bietet der Volvo eine Liegefläche von 1,40 x 2,0 Meter. Matratze rein, Schlafsack einpacken und die Frage wäre geklärt.

Auf jeden Fall werden wir im Frühjahr noch die eine oder andere Probefahrt mit Übernachtung machen müssen, um im Juni beim Start der Rallye gut vorbereitet zu sein.

Werkstattbesuch

Unsere „Flotte Lotte“ ist nach einer gründlichen Inspektion aus der Werkstatt zurück. Es wurden einige Reparaturen vorgenommen, unter anderem auch der Zahnriemen und die Wasserpumpe gewechselt… eben alles, was nötig ist, um mit einem guten Gefühl in die Vorbereitung auf die Rallye zu starten. Jetzt heisst es, die Lotte zu bewegen und einem gründlichen Praxistest zu unterziehen.

Ein paar Punkte sind allerdings noch offen: Brauchen wir zusätzliche Beleuchtung am Fahrzeug? Transportieren wir Gepäck und Ersatzteile auf dem Dachträger und wie übernachten wir während der Rallye überhaupt? Außerdem steht in den nächsten Monaten dann noch die optische Verwandlung in ein Rallyefahrzeug auf dem Programm.