Hochzeitsreise ins Ungewisse

In der Samstagsausgabe der Westfälischen Nachrichten vom 29. Januar stand ein großer Bericht über unser Vorhaben. „Paar aus Sendenhorst nimmt eine ungewöhnliche Rallye unter die Räder“ heißt es dort.

Tatsächlich wird es unsere Hochzeitsreise, die wir seit 2019 vor uns herschieben… aus verschiedensten Gründen, nicht nur wegen Corona. Das wird uns jetzt nochmal richtig bewußt.

Falls ihr es noch nicht getan habt, den Artikel könnt ihr hier nochmal lesen.

Spendenübergabe an T-I-MS

Am Dienstag war die Spendenübergabe an den Verein Trans*-Inter*-Münster e.V. – über die Inhalte des Vereins erfahrt ihr mehr auf unserer Seite „Herzensprojekt“.

Die Provinzial in Sendenhorst interessierte sich für unser Projekt und fand es direkt unterstützenswert. Sie stellte den Kontakt zu deren Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.“ her.

Vertreten durch Frau Dr. Peitz, übergab der Verein am Mittwoch eine Spende in Höhe von 3000,- € an den Vorstand von Trans*-Inter*-Münster e.V.

Weiterhin sammeln wir Spenden für den Verein Trans-Kinder-Netz e.V. über die Plattform betterplace.org. Dieser Erlös kommt den Ortsgruppen im Kreis Warendorf, Münster, Coesfeld und Hamm zugute.